Data Centers/Technology

Angefangen bei Online-Spielen, Online-Shopping bis zum Online-Banking – nahezu jeder Mensch und jedes Unternehmen benötigt Datensicherheit. Große Unternehmen überall auf der Welt bauen riesige Rechenzentren um Server und Software für Millionen von Nutzern zu beherbergen.

Diese Einrichtungen benötigen riesige Energiemengen – dies ist eine Tatsache, die ihre Größe begrenzt. Moderne Rechenzentren sind typischerweise begrenzt durch die Menge an Energie, die lokale Energieversorger liefern können.

In Anbetracht dieses Hindernisses sind THERMOMASS-Dämmsysteme die optimale Wahl beim Bau von Rechenzentren. THERMOMASS-Dämmsysteme wurden entwickelt um mit wenig finanziellen Mitteln ein großes Ergebnis zu erzielen. Die Gebäudehülle erhöht die Energieeffizienz, so dass weniger Energie benötigt wird, um die Luftqualität im Innenraum zu erhalten. Dies bedeutet, dass mehr Energie für die Hardware und die Server benutzt werden kann.

Eine geringere Beanspruchung der Kühl- und Belüftungsanlage erlaubt eine effizientere Nutzung, reduziert die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen und schützt somit die Technik im Gebäude.

Hinzukommt, dass die meisten Gebäude, bei denen THERMOMASS-Dämmsysteme verwendet werden, auf einer Betonplatte gebaut werden und so kein teurer und ineffizienter Zwischenboden notwendig ist. Kühl- und Belüftungsanlagen können so geplant werden, dass sie ganzheitlich dort arbeiten, wo Heiß- und Kaltluft nicht konstant präsent sind.

Der Bau von Rechenzentren ist ein relativ neuer Markt, aber THERMOMASS hat sich innerhalb kürzester Zeit als die optimale Lösung erwiesen. Rick Hansen, Senior Projektmanager des Architekturbüros H+H Architects in St. Louis drückte diesen Gedanken folgendermaßen aus: “Langlebigkeit, Stärke und hervorragende Dämmwerte machen THERMOMASS zur optimalen Lösung.“